Meine Houston-Reise mit der Band PHIL
Mittwoch, 8. Dezember 2021

Negativ ist positiv

Letzter Arbeitstag. Am Abend noch zum amtlichen Antigen-Test. Die Spannung steigt. Wenn nur eine[r] von uns positiv wäre, hätte nicht nur Houston ein Problem. Nach und nach trudeln die positiven Neuigkeiten ein. Alle PHILs sind negativ getestet.

Eher gemischt gute Nachrichten kommen aus den USA, was mein gebuchtes „Spielzeug“ angeht 😕. Einer meiner ursprünglich gebuchten Synthesizer wurde in der falschen Variante geliefert. Naja, wird schon gut gehen. Ich habe ja noch den Freitag, um den Amis zu zeigen, wie man so etwas organisiert. Im schlimmsten Fall müsste ich da drüben einige Sounds nochmals neu aufbauen.

Den Versuch, bei der Fluggesellschaft online einzuchecken, gebe ich nach ein paar Anläufen auf. Der Prozess erinnert an die Online-Portale unserer Bildungseinrichtungen, also technisch-organisatorischer Stand von 1999. Ich fühle mich plötzlich um Jahre jünger und suche im ganzen Haus meine Zigaretten.

Die Suche war erwartungsgemäß erfolglos. Ich mache mir darauf hin meinen abendlichen Abendtee und sehe mir im Fernsehen noch die Krönung von Kanzler Olaf I. an. Um Mitternacht geht’s in die Kiste, wo ich mich bereits wenige Minuten später mit dem Sandmann treffe.